Das Kampfkunst Kollegium ist die Heimat für Visionäre, Veränderer und Herausforderer, die sich neue Strukturen zu Nutze machen und Zukunftweisendes gestalten! 

 

Lebe mit mehr Selbstverwirklichung
Kampfkunst als Lebensweg

 

Sehnst Du Dich nach Herausforderung und Veränderung? Ist dir Dein Lifestyle wichtiger als konservative Erwartungen?

Dann löse Dich von alten Glaubenssätzen und starte Dein ganz eigenes "Martial Arts Life".

 

Martial Art ist nicht einfach nur ein Hobby, das wir betreiben. Kampfkunst sollte im Einklang mit unserem Leben stehen, Spaß machen und uns mit Sinn erfüllen.

 

Ich bin Toni Dietl und lebe meinen ganz eigenes Martial Arts Life.

 

Viele da draußen präsentieren sich als Gurus. Sie sind oben und haben das Wissen und ihre Anhänger stehen unten und wollen etwas von ihrem Wissen abhaben.

Ich finde das nicht grundsätzlich falsch, aber es ist nicht mein Verständnis.

Ich bin nicht perfekt, meine Techniken und meine Dojos sind nicht perfekt.

 

Ich bin ein Lernender, vieles lerne ich von meinen Weggefährten. Und das spiegelt sich in unserer Gemeinschaft wieder.

Wir sind alle zugleich Lernende und Lehrende, auch die die als Schulleiter tätig sind. Ich bin nur derjenige, der das Martial Arts Kolleg initiiert hat und zusammenhält.

 

Auf dieser Seite möchte ich Dir zeigen, wie andere Menschen und ich die Kampfkunst sehen und betreiben, und sich wieder mehr Zufriedenheit in ihr Leben zurückzuholen.  

 

Bist Du dabei?

 

Gefördert durch:

Das Kampfkunst-Kollegium wird gefördert durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
Das Kampfkunst-Kollegium wird gefördert durch den ESF: Europäischer Sozialfonds für Deutschland
Das Kampfkunst-Kollegium wird gefördert durch die Europäische Union (EU)